Support » Tipps » Einstellungen vor Veränderungen schützen

Die Stoffdaten in MET sowie die Einstellungen und gewisse Programmfunktionen lassen sich gegen Veränderungen oder Anwendung durch Unbefugte schützen. Diese Vorgaben nehmen Sie im Dialog „Schutz“ vor, der sich über den Menüpunkt: Extras: Schutz erscheint.

Den Dialog unten links erhalten Sie wie Sie den Menüpunkt vom Szenarioblatt aufrufen und rechts vom Kartenmodul:

Die Vorgaben können mit einem Passwort geschützt werden. Ist der Passwortschutz aktiv, kann der Dialog „Schutz“ nur durch Eingabe des korrekten Passworts geöffnet werden.

Vorgehen zum Einrichten des Passwortschutzes:

  1. Klicken Sie dazu auf den Schalter „Passwortschutz aktivieren“.
  2. Im Dialog „Passwort festlegen“ geben Sie oben ein von Ihnen gewähltes Passwort ein.
  3. Bestätigen Sie dieses Passwort im unteren Feld und aktivieren Sie den Schalter „OK“.

Als Alternative kann das Rechte-Management auch über Microsoft Windows erfolgen. Hat ein Benutzer nur Leserechte auf die Datei ISIMAP.BIN, so kann der Benutzer ebenfalls keine Veränderungen im Dialog „Schutz“ vornehmen.

Highlights

12.03.2019 09:28

Neuerungen in MET seit Version 4.0

Erfahren Sie [mehr]




12.03.2019 09:02

MET für Windows 8.0

Die wichtigsten Neuerungen [mehr]




26.01.2018 18:27

Update für MET für Windows 7.0 auf build 628

[mehr]




29.05.2017 11:59

Update für MET für Windows 6.5 auf build 408

[mehr]




28.04.2017 09:36

MET an der BFV Tagung in Salzburg 2017

[mehr]




29.12.2016 16:20

Auswertung Umfrage "Aktivierungs- energie"

finden Sie [hier]



###GOOGLE###