Support » MET App » MET App

Auf dieser Seite erhalten Sie Support-Informationen zur MET App. Für nicht beantwortete Fragen auf dieser Seite füllen Sie unser Kontaktformular aus.

Frage: Wie werden Substanzdaten in die MET App importiert.
Antwort: Vorgehen zur Aufbereiten von eigenen Substanzdaten für die MET App

Sie können in MET für Windows (ab Version 7.0) Substanzdaten, Synonyme und Sicherheitsdatenblätter für den Import in die MET App aufbereiten. Dazu öffnen Sie MET für Windows und klicken im Navigator auf den Reiter "Substanzdatenbank":

Dort Klicken Sie auf das Symbol mit der Beschriftung "Export":

Im Dialog "Exportiere Substanzdaten zur MET App" wählen Sie welche Substanzdaten Sie exportieren möchten und welchen Umfang. Dabei haben Sie folgende Auswahlmöglichkeiten:

  • Filterdatei verwenden: Mit der Erstellung und Angabe einer Textdatei können Sie welche Substanzdaten exportiert werden sollen oder auch nicht.
  • Nur Substanzen mit mindestens einem Toxizitätswert exportieren: Es werden nur Substanzdaten exportiert bei denen mindestens ein Toxizitätswert vorhanden ist.
  • Sicherheitsdatenblätter (MSDS) exportieren: Wählen Sie diese Option wenn Sie zu den Substanzdaten auch die MSDS exportieren möchten.

Haben Sie die gewünschten Optionen gewählt drücken Sie auf "Transferiere Datenbank zum Datenaustausch-Server".

Haben Sie Fragen zur MET App?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu der MET App. Bitte füllen Sie dazu unser Kontaktformular aus.

Highlights
Oops, an error occurred! Code: 20190919191058e1de5a98
###GOOGLE###