Ressourcen » Umfragen-Archive » UN3170

Diese Umfrage war vom 30. Juli 2013 bis 31. Dezember 2013 aufgeschaltet:

Gemäss ADR handelt es sich bei der UN-Nr 3170 um:

"Nebenprodukte der Aluminiumherstellung" oder

"Nebenprodukte der Aluminiumumschmelzung"

Ein LKW ist mit der UN-Nr 3170 und der Gefahrnummer 423 beschildert und zusätzlich mit einer Plakette mit einem grossen A. In den Ladepapieren steht der Vermerk: Sicherheitsabstand von 10 Metern zum Container und eine 30-minütige Belüftung des Behälters vor dem Öffnen.

Dabei bedeutet die Gefahrnummer 423:

4 - Entzündbarer oder selbsterhitzungsfähiger Stoff

2 - Entweichen von Gas

3 - Entzündbare Stoffe

Unsere Frage lautete:

Um welchen chemischen Gefahrenstoff könnte es sich dabei handeln?

a) (weiss nicht)

b) Monophosphan (Phosphorwasserstoff)

c) Methanal (Formaldehyd)

d) Fluorwasserstoff

Antworten

Keine Antwort gaben 14%. Die Aufschlüsselung der Antworten b), c) oder d) ergibt folgende Aufteilung in Prozenten:

Auswertung

Die zutreffende Antwort ist Monophosphan (Phosphorwasserstoff). Diese Antwort wurde auch von der Mehrzahl der Teilnehmer gewählt.

Siehe auch Warnung des Institut der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen, Münster:

www.idf.nrw.de/aktuelles/dokumente/20110718_phosphin_warnung.pdf

 

Woher stammt der Phosphorwasserstoff

Jährlich werden um die 120 Millionen Tonnen Aluminium aus Bauxit hergestellt. Die Herstellung des Reinaluminiums wird durch Elektrolyse aus Aluminiumoxid gewonnen, das wiederum aus dem Erz Bauxit stammt. Der Behälter in dem die Elektrolyse stattfindet und der u.a. aus kathodischen Kesselauskleidungsmaterial besteht muss nach einer gewissen Zeit erneuert oder ersetzt werden. Dieses  Kesselauskleidungsmaterial wurde während den vielen Zyklen der Gewinnung von Aluminium mit verschiedenen Stoffen verunreinigt.

Im Alcoa-Sicherheitsdatenblatt ist zu Lesen, dass das Material weniger als 1% Carbide, Nitride und Phosphide enthält. Monophosphid reagiert mit Wasser zu dem sehr toxischen Gas Phosphan (Phosphorwasserstoff)

 

Referenz:

MSDS Alcoa: http://www.alcoa.com/global/en/environment/msds_view.asp?LoadMSDS=162680

 

 

Highlights

18.07.2019 14:45

Update für MET für Windows 8.0 auf build 656

Erfahren Sie [mehr]




12.03.2019 09:28

Neuerungen in MET seit Version 4.0

Erfahren Sie [mehr]




12.03.2019 09:02

MET für Windows 8.0

Die wichtigsten Neuerungen [mehr]




26.01.2018 18:27

Update für MET für Windows 7.0 auf build 628

[mehr]




29.05.2017 11:59

Update für MET für Windows 6.5 auf build 408

[mehr]




28.04.2017 09:36

MET an der BFV Tagung in Salzburg 2017

[mehr]



###GOOGLE###