Ressourcen » Umfragen-Archive » Explosionsgefahr in Tanks

Diese Umfrage war vom 30. September 2010 bis 24. Februar 2011 aufgeschaltet.

Unsere Frage

In der Dampfphase von Tanks mit Heptan, Xylol, Toluol oder Benzol (u.a. Flüssigkeiten) kann sich mit Luft ein zündfähiges, explosives Gemisch bilden.

Welche weitere gemeinsame Eigenschaft dieser Flüssigkeiten macht diese besonders explosionsgefährlich? (Temperatur 20°C und  Umgebungsdruck)


a) weiss nicht

b) Elektrische Leitfähigkeit sehr klein

c) Tiefe Siedepunkte

d) Alles Kohlenwasserstoffe

Keine Antwort gaben 7%. Die Aufschlüsselung der Antworten b), c)  oder d) ergibt folgende Aufteilung in Prozenten:

Auswertung

Diese Frage ist aufgrund einer Dokumentation zum Explosionsunfall bei Barton Solvents vom 17.7.2007 entstanden [CSB, 2007]. Dieser Bericht des U.S. Chemical Safety and Hazards Investigation Board beschreibt, dass bei diesem Unfall beim Umpumpen von VM&P naphtha aus einem Tankwagen in einen oberirdischen 55'000 Liter Tank durch statische Aufladung und einer nachfolgenden statischen Funkenentladung zur Zündung des Dampf-/Luftgemisch über der Flüssigkeit führte.

Eine statische Ladung entsteht wenn z.B. Flüssigkeiten durch Rohre und Ventile transferiert werden [CSB, 2007]. Bei Flüssigkeiten, die bei Betriebstemperaturen eine explosive Atmospäre im Tankinnern bilden und nicht-leitend sind, kann eine statische Aufladung erfolgen, die zu einem Funkenschlag und in der Folge zur Explosion der Dampfphase führen kann. Bei folgenden Substanzen trifft diese Kombination zu [CSB, 2007]:

  • VM&P naphtha
  • Cyclohexan
  • n-Heptan
  • Benzol
  • Toluol
  • n-Hexan
  • Xylol
  • Ethylbenzol
  • Styrol

Die in dieser Frage aufgeführten Stoffe entstammen alle dieser Liste. Die Antwort "b) Elektrische Leitfähigkeit sehr klein" ist die korrekte Antwort.

Die Antwort "d) Alles Kohlenwasserstoffe" trifft für alle aufgeführten Stoffe ebenfalls zu. Aber: Nur weil es Kohlenwasserstoffe sind, macht dies diese nicht "besonders explosionsgefährlich", denn es gibt auch Kohlenwasserstoffe, die nicht brennbar sind, wie z.B. Fluorchlorkohlenwasserstoff.

Literatur

CSB: Barton Solvents, Static Spark Ignites Explosion Inside Flammable Liquid Storage Tank, U.S. Chemical Safety and Hazard Investigation Board (2007), No. 2007-06-I-KS

siehe: www.csb.gov/assets/document/CSB_Study_Barton_Final.pdf

Highlights

29.12.2016 16:20

Auswertung Umfrage "Aktivierungs- energie"

finden Sie [hier]




21.12.2016 18:22

MET für Windows Version 6.5

Die wichtigsten Neuerungen [mehr]




11.10.2016 15:46

Die App zu MET: Eine Vorschau

[mehr]




13.05.2016 08:31

Mai Service-Update für MET für Windows 6.0 verfügbar.

[mehr]




31.12.2015 15:49

Auswertung Umfrage "Kaltes Feuer"

finden Sie [hier]




12.11.2015 19:40

Openstreetmap

Version 6 von MET für Windows unterstützt die Verwendung von Openstreetmap-Karten [hier]



###GOOGLE###